Der Darm als Sitz der Gesundheit

Juli 2, 2018
Juli 2, 2018 admin

Der Darm als Sitz der Gesundheit

Ein körperwarmes Gebräu aus Schleim, Dung und höchst aktiven Darmbakterien durchzieht  fortwährend den Darm unserer Pferde.  Unappetitlich? Höchstens ein bisschen! Dafür wahnsinnig interessant und unersetzlich wertvoll für die Gesundheit unserer vierbeinigen Lieblinge.

Im Darm findet schließlich nicht nur die ganz normale Verdauung  statt, der Darm ist außerdem das größte Immunorgan das der Körper zu bieten hat. 70-80% aller Zellen die Antikörper produzieren sitzen genau hier! Hier findet also die Antwort auf unerwünschte Bakterien, Hefen oder  Pilze statt. Schadstoffe werden hier erkannt und eliminiert denn 80% aller Lymphknoten befinden sich im Darm und eine große Anzahl von Abwehrzellen ist an der Darmwand lokalisiert. Dort wird zwischen Gut und Böse unterschieden.

Stress, Unausgeglichenheit, Sorge und Schmerz schwächen das Immunsystem unserer Pferde und können es zum Entgleisen bringen. Eine artgerechte Haltung und frische Luft sind immunstimulierend. Auch sportliche Betätigung fördert das Immunsystem vor allem wenn ‚pferd‘  mit Spaß dabei ist. Körperliche Überbelastung, Druck, fehlende Ruhe, Transporte, Stallwechsel und Einsamkeit bewirken das Gegenteil.

Grundlage für ein starkes Immunsystem ist natürlich auch und vor allem eine bedarfsgerechte Ernährung. Ein ausgewogenes Verhältnis von Rau- zu Kraftfutter stabilisiert die Darmflora. Defizite im Ernährungshaushalt seien es Aminosäuren, Mineralstoffe, Spurenelemente oder Vitamine müssen schnell erkannt und ausgeglichen werden, sonst leidet die Bildung von Immunzellen, die Reparatur der Schleimhäute und die Sekretbildung.

Richtig ernährt dagegen: starker Darm –  starke Immunabwehr – starkes Pferd!