Bierhefe – ein Alleskönner

Juni 18, 2018
Juni 18, 2018 admin

Bierhefe – ein Alleskönner

Bierhefe ist als Zusatzfutter sehr beliebt und das völlig zu Recht!

Hohe Gehalte an Vitaminen, Mineralstoffen und Aminosäuren machen Bierhefe zum besonders wertvollen Naturprodukt. Sie hilft fütterungsbedingter Mängel auszugleichen, wenn beispielsweise im Frühjahr nur noch altes Heu zur Verfügung steht.

Doch nicht nur das! Gerade jetzt, wenn die Pferde von Heu auf Gras umgestellt werden, fördern die Wirk- und Vitalstoffe der Bierhefe eine intakte Verdauung und beugen Verdauungsstörungen wie Kotwasser vor.

Reine Bierhefe riecht säuerlich und schmeckt etwas bitter, während BT-Hefe (Biertreber-Hefe) würzig-mild ist und von Pferden so gerne gefressen wird, dass man damit sogar die Akzeptanz von unbeliebten Zusätzen im Futter verbessern kann.

INFO: Als Biertreber bezeichnet man die getrockneten Rückstände des Malzes (aus Braugerste) bei der Bierherstellung.

ACHTUNG! Auf gar keinen Fall darf Backhefe aus dem Supermarkt an Pferde verfüttern werden! Diese Hefe ist im Pferdedarm vermehrungsfähig und bewirkt Gärprozesse, die zu schmerzhaften Blähungen, Aufgasungen und gefährlichen Koliken führen.

 

Hier finden Sie entsprechende Produkte:

https://www.baywa.de/shop/produkte/futtermittel-tierfutter/einzelfutter-zusatzfutter-tierarten/bierhefe

(KG, 4/18)