Heu – das Brot der Pferde

März 5, 2018
März 5, 2018 admin

Heu – das Brot der Pferde

Der richtigen Wahl des Futters kommt in der Pferdefütterung große Bedeutung zu. Vor allem eine ausreichend Grundfutterversorgung mit qualitativ hochwertigen Heu muss gegeben sein.

Das Pferd hat ein sehr selektives Nahrungsaufnahmeverhalten. Neben dem Hungergefühl bestimmen der Geschmack und der Geruch des Futters wesentlich die Nahrungsaufnahme.

Daher kommt der richtigen Wahl des Futters große Bedeutung zu, besonders auf die Grundfutterqualität ist zu achten. Heu ist das Brot der Pferde. Es sollte frei von Staub, Pilzsporen und anderen Verunreinigungen sein. Außerdem sollte es eine grünliche, natürliche Heufarbe haben, blattreich sein und angenehm, leicht aromatisch riechen. Verschimmeltes Heu oder Stroh darf keinesfalls angeboten werden, da Pferde sehr empfindlich auf Toxine reagieren.

Fresspausen von mehr als 4 Stunden vermeiden

Pferde haben ein kleines Magenvolumen (8 – 18 lt.) und können nur kleine Mengen Futter auf einmal aufnehmen. Deshalb muss regelmäßig und öfters gefüttert werden.

Da beim Pferd kontinuierlich Magensaft gebildet wird und dieser viel Salzsäure enthält, ist es sehr wichtig, dass Pferde viel kauen und dadurch viel Speichel produzieren, der den Magensaft abpuffert. Fresspausen von mehr als 4 Stunden sind zu vermeiden. Dies ist besonders dann zu beachten, wenn die Pferde nicht auf Stroh stehen und keine Möglichkeit haben, zwischen den Mahlzeiten Raufutter aufzunehmen.

Pferde kauen an einem Kilo Heu bis zu 50 Minuten

Um ein Kilogramm Heu zu kauen und einzuspeicheln, braucht ein Pferd ca. 40 bis 50 Minuten. Gut eingespeicheltes Futter wird auch im Magen gut von der Magensäure durchdrungen und kommt so gut durchsaftet in den Dünndarm, wo die enzymatischen Verdauungsprozesse stattfinden.

60 % des gesamten Verdauungstraktes entfallen auf den Dickdarm. Mikroben bilden dort aus der Rohfaser flüchtige Fettsäuren, welche dem Pferd als Energiequelle dienen. Überprüfen Sie einmal, wie viel kg Heu Ihr Pferd tatsächlich frisst, Sie werden staunen!

Alte Pferde benötigen besonders leicht zu kauendes Grundfutter

Ist eine ausreichende Grundfutterversorgung mit Heu aufgrund von Kauproblemen oder Allergien nicht möglich, können Sie alternativ Pegus Natural Wiesencobs oder Pegus Natural Senior einsetzen. Pegus Natural Wiesencobs eignen sich ideal als Grundfutterersatz. Bester Wiesenaufwuchs von vielerlei Gräsern und Kräutern aus dem bayrischen Voralpenland sichert die Rohfaserergänzung, die schonende Warmlufttrocknung garantiert staubfreie Pellets. Das Pegus Natural Senior, naturbelassene Wiesenfasern mit guter Strukturwirkung, eignen sich besonders für alte Pferde und Pferde mit Kauproblemen.

Auf die richtige Mineralstoffversorgung achten

Wird Ihr Pferd nur mit Heu und zusätzlichen Getreide wie Hafer versorgt, ist eine ausreichende Versorgung mit lebensnotwendigen Mineralstoffen und Vitaminen nicht gegeben. Zur Unterstützung der Vitalität Ihres Pferdes empfehlen wir Pegus Mineral in pelletierter Form, getreidefrei und besonders schmackhaft.